Keine Fastnachtsitzungen und Kindermaskenbälle 2022

 

Der Ober-Ramstädter Narrhallaverein wird auch 2022 keine Veranstaltungen in der Kampagne durchführen. Aktuell ist die Pandemielage noch völlig unsicher und lässt ein sicheres Planen nicht zu. Die Entscheidung wurde am 27. August in einer Vorstandssitzung des ONV nahezu einstimmig getroffen. Veranstaltungen in der Stadthalle sind nur mit erheblichen Mehraufwand durchzuführen, den der ONV nicht stemmen und vor allem nicht verantworten kann. Nach wie vor steht der Verein auf dem Standpunkt eine Kampagne ohne Einschränkungen zu machen. Und das ist aktuell nicht möglich.

Im Frühjahr 2022 soll es laut vielen Prognosen viel entspannter  werden und das Pandemiegeschehen weitgehend in den Hintergrund rücken. Wer es glaubt!
Der ONV hofft es jedenfalls und plant im Frühjahr eine närrische Feier in oder um die Stadthalle herum. Es wird geplant, um ein Ziel für alle aktiven Mitglieder zu haben. „In solch schwierigen und unsicheren Zeiten hätten wir unseren Freunde, Gönnern und Gästen gerne eine karnevalistische Abwechselung geboten aber die Vernunft hat auch in diesem Jahr wieder gesiegt.

Umso motivierter steigen wir in die Planungen für das Frühjahr 2022 ein um eine schöne Alternative zu ungewohnten Zeiten anbieten zu können“, so Vereinspräsident Nando Freyberg.

 

Närrische Grüße,

 

Nando Freyberg
-Vereinspräsident-

 

 

Kontakt

Ober-Ramstädter Narrhallaverein

Ammerbachstraße 57

64372 Ober-Ramstadt

Tel.: 06154 6682575

 

info@narrhallaverein-ober-ramstadt.de

Soziale Netzwerke